Meine Weight Watchers Erfahrungen: neun Jahre und kein Jo-Jo-Effekt

weight watchers erfahrungenMeine Erfahrungen mit Weight Watchers liegen nun schon fast zehn Jahre zurück. Ich war seit Längerem unzufrieden mit meinem Gewicht, doch es brauchte einen konkreten Anlass, um endlich ernst zu machen mit einer Diät.

Dieser kam, als ich im Internet ein wunderschönes Kleid im Stil des 17. Jahrhunderts für unsere Mittelalter-Tanzgruppe kaufte – und dann nicht hineinpasste. Nachdem eine Freundin gute Erfahrungen mit Weight Watchers gemacht hatte, wollte ich es dann auch damit versuchen.

Die ersten Weight Watchers Erfahrungen: keine Snacks mehr!

Das akribische Punktezählen fiel mir nicht so schwer wie befürchtet. Vor allem lernte ich dadurch schnell zwei Dinge über mich: Ich ernährte mich viel zu ungesund, und ich konsumierte viel zu viele Snacks quasi nebenbei, die sich in meiner Punktetabelle niederschlugen. Indem ich vor allem den achtlosen Griff zu Süßigkeiten stark einschränkte und allgemein die Ernährung auf gesündere Kost umstellte, begannen die Pfunde schon bald zu purzeln.
Als vollzeitberufstätiger Single hatte ich abends oft keine Lust zum Kochen und schob stattdessen Fertigpackungen in die Mikrowelle oder den Backofen. Um besser Punkte zählen zu können, begann ich nun, selbst frisch zu kochen und merkte schnell, wie viel Spaß das Kochen macht – auch als Single. Schließlich kochte ich nicht, um andere Personen glücklich zu machen, sondern um mir und meinem Körper etwas Gutes zu tun.

Mit dem Fahrrad zur Arbeit

Ich hatte bis dahin stets wie selbstverständlich die Straßenbahn genommen, um meinen Arbeitsplatz im Stadtzentrum zu erreichen. Der logische erste Schritt zu mehr Bewegung war daher auch das wortwörtliche Umsatteln auf das Fahrrad: Insgesamt 40 Minuten Fahrrad fahren für Hin- und Rückweg täglich trugen viel zum gesunden Gewichtsverlust bei. Regnete es, schloss ich einen Kompromiss mit mir selbst: morgens hin mit der Straßenbahn, nachmittags zu Fuß zurück nach Hause.

Meine Weight Watchers Erfahrungen: kein Jo-Jo-Effekt

Dank Weight Watchers verlor ich in einem halben Jahr ein Viertel meines Körpergewichtes: von 81 kg auf 60 kg und von Größe 42 zu Größe 36. Das Schönste war jedoch, dass sich kein Jo-Jo-Effekt einstellte und ich mein neues Gewicht dauerhaft behalten habe. Meine Weight Watchers Erfahrungen waren somit wirklich positiv. Und das schöne Kleid? Das passte mir nicht nur locker, ich musste es sogar mit Sicherheitsnadeln im Rücken verengen!

Bildnachweis:© Alliance – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>