Sonnenbrand – was tun? Die besten Tipps für die erste Hilfe

sonnenbrand was tunTrotz aller Vorsichtsmaßnahmen ist es passiert: Du hast einen fetten Sonnenbrand! Was tun, wenn die Haut auf einmal krebsrot ist und jede Berührung schmerzt? Manchmal helfen leichte Hausmittel, aber in manchen schweren Fällen solltest Du lieber einen Arzt aufsuchen.

Leichter Sonnenbrand: Was tun, wenn die Haut schon etwas gerötet ist?

Stellst Du beim Sonnenbaden am Strand fest, dass die Haut bereits gerötet ist und schmerzt, solltest Du so schnell wie möglich Schatten aufsuchen. Hast Du keinen Sonnenschirm in Reichweite und willst den Strandtag oder Tag am Badesee Freunden und Familie zuliebe nicht abbrechen, solltest Du die verbrannte Haut zumindest durch Kleidung oder ein Handtuch schützen. Viel gesünder ist es jedoch, die Sonne ganz zu verlassen und ins Haus oder Hotelzimmer zu gehen.

Hausmittel gegen leichten Sonnenbrand

Bei Sonnenbrand benötigt die Haut vor allem Feuchtigkeit von innen und von außen: Trinke also viel Wasser und verwöhne die Haut mit einer Packung. Ideal sind feuchte Umschläge mit Joghurt oder Quark, Gurkenscheiben oder in Tee getränkten Tüchern.
After Sun-Produkte sind dagegen keine Hilfe mehr, da sie nur die gesunde Haut nach dem Sonnenbad kühlen. Stattdessen kann eine Brandsalbe mit Cortison Schmerzen lindern.

Blasen und schmerzhafter Sonnenbrand: Was tun?

Wirft die Haut Brandblasen und schmerzt auch ohne Berührung, sollte der Arzt aufgesucht werden, denn hier muss schon von einer schweren Verbrennung ausgegangen werden. Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit deuten auf einen Sonnenstich hin: eine Reizung der Hirnhaut durch Überhitzung. Sowohl ein schwerer Sonnenbrand als auch ein Sonnenstich gehören unbedingt in ärztliche Behandlung.

Was tun, wenn es passiert ist?

Auch wenn die Rötung bei einem leichten Sonnenbrand am nächsten Tag wieder abgeklungen ist, sollte die Haut nicht gleich wieder stundenlang der Sonne ausgesetzt werden. Beschäftige Dich an diesem Tag lieber anderweitig – zu Hause wirst Du sicher ohnehin genug zu tun finden, und im Urlaub kannst Du beispielsweise ein Museum besuchen oder einen Shoppingbummel unternehmen. Deine gereizte Haut braucht nun unbedingt eine Pause von der Sonne.

Bildnachweis: © sumnersgraphicsinc – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>