Schnelle Diät – was radikale Abnehm-Methoden im Körper bewirken

schnelle diätEin flacher Bauch für das neue Kleid, noch schnell zwei Pfund verlieren bis zur Verabredung am Wochenende – immer wieder gibt es Situationen, in denen eine schnelle Diät verlockend sein kann.

Die Versprechen der verschiedenen Blitzdiäten hören sich gut an, und bei einer schnellen Diät purzeln tatsächlich erst einmal die Pfunde. Wie sieht es aber langfristig aus? Funktioniert der Trick mit dem Last-minute-Traumkörper wirklich?

Die schnelle Diät mit sichtbaren Ergebnissen – Saftfasten

Beim Saftfasten geht es in erster Linie darum, den Körper zu entgiften und von Schlacken zu befreien. Ein Nebeneffekt: Du nimmst sichtbar ab. Während des Fastens ist feste Nahrung tabu. Um den Körper mit den nötigen Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen, sind lediglich 750 ml Obst- oder Gemüsesaft erlaubt. Zusätzlich steht viel Trinken auf dem Programm. Wasser und Kräutertees sind in dieser Zeit Deine treuesten Begleiter. Der Nachteil an dieser schnellen Diät ist, dass Du lediglich Wasser verlierst – das Körperfett bleibt Dir erhalten. Zudem ist diese Diät nicht für langfristige Abnehmerfolge geeignet. Mangelerscheinungen und Heißhungerattacken sind vorprogrammiert.

Kohlsuppendiät – die Abnehmidee für Gemüseliebhaber

Die Kohlsuppendiät ist in den letzten Jahren zu einem Trend herangewachsen. Für sie spricht die einfache Umsetzung: Ein großer Topf Suppe aus Weißkohl, Karotten, Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Sellerie, Kräutern und Gewürzen ist schnell zubereitet und reicht für mehrere Tage. Zwischen den Suppenmahlzeiten sind kleine Portionen Obst und Gemüserohkost erlaubt. Aber auch diese schnelle Diät bringt ein großes Manko mit sich: Es fehlt das Eiweiß. Auf Dauer ist die Diät nicht praktikabel und Du tust Deinem Körper mit der Mangelernährung nichts Gutes.

Die schnelle Diät ist oft auch eine Monodiät

Diäten, die schnellen Erfolg versprechen und mit der Traumfigur in wenigen Tagen werben, sind in der Regel Monodiäten. Sie basieren darauf, dass nur ein Lebensmittel oder eine Produktgruppe auf dem Speiseplan steht. Ob Kartoffeldiät, Ananasdiät oder Fleischdiät – einseitige Ernährung kann auf Dauer nicht gesund sein. So verlierst Du zwar schnell ein paar ungeliebte Pfunde, dennoch ist dauerhaftes Abnehmen so nicht möglich. Wichtiger ist es, dass Du Dich ausgewogen ernährst und auf nichts verzichten musst. Iss bewusster und genieße dabei weiterhin, was Dir schmeckt. Mit etwas Bewegung und gesunden Speisen näherst Du Dich Stück für Stück auf gesunde und nachhaltige Weise Deinem Wunschgewicht.

Bildnachweis: © Zerbor – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>