Schlankere Beine – mit diesen Übungen zum Erfolg!

schlankere beineWünschst Du Dir schlankere Beine, um in Skinny Jeans oder Deinem neuen Minirock besser auszusehen? Das ist machbar – ganz ohne teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder Hometrainer!

Einige einfache Übungen für zu Hause helfen Dir, schlankere Beine zu bekommen – ein wenig Selbstdisziplin musst Du allerdings mitbringen.

Opas Kniebeugen für schlankere Beine

Als Problemzone werden meist die Oberschenkel empfunden, entsprechend setzen viele Übungen für schlankere Beine hier an. Zum Beispiel die guten alten Kniebeugen, die abends auch vor dem Fernseher ausgeführt werden können und die im modernen Fitness-Deutsch auch gerne mal “Squats” genannt werden. Wichtig dabei: Die Beine sind etwa hüftbreit geöffnet, die Arme auf Schulterhöhe nach vorne gestreckt. Mit dem Po etwas nach hinten (wie beim Hinsetzen auf einen Stuhl), gehst Du nun tief in die Knie. Der Bauch ist dabei fest angespannt – so fällst Du bei der Übung nicht ins Hohlkreuz. Ideal sind drei Durchgänge à 15 Kniebeugen hintereinander. Führst Du die Kniebeugen mit außenrotierten Beinen durch (Füße zeigen nach außen), werden die Innenseiten der Oberschenkel ebenfalls trainiert.

Gymnastik auf dem Boden

Willst Du Dich nach den Kniebeugen setzen, schließt Du einfach noch ein paar Beinschieber-Übungen an. Dabei lehnst Du den Oberkörper nach hinten und stützt Dich mit den Unterarmen auf. Beide Beine werden vom Boden gehoben (Muskelspannung!) und abwechselnd zum Kopf hin gezogen. Du kannst die Hände auch dazu benutzen, um die Knie zum Kopf hin zu ziehen – das stärkt zusätzlich die Armmuskulatur.

Schlanke Beine dank Ballett

Sehr beliebt ist das “Perfect Legs”-Workout, das sich am Ballett orientiert: Du stehst dabei auf einem Bein (das leicht gebeugt und nie ganz durchgedrückt ist, um die Gelenke zu schonen) und zeichnest mit dem anderen Bein Figuren in die Luft. Es ist nicht schlimm, wenn Du Dir dabei nicht wie eine Ballerina mit dem großen Zeh am Ohr kratzen kannst: Auch mit einfachen kreisenden Bewegungen stärkst Du auf Dauer die Beinmuskulatur. Und zur Belohnung winken am Ende nicht nur schlankere Beine, sondern auch ein gestärkter Gleichgewichtssinn.
Neben täglicher Gymnastik bringt Dir auch Ausdauersport wie Walken, Joggen oder Radfahren schlanke Beine. Dabei werden die Beinmuskeln insgesamt trainiert und Du verbrennst viele Kalorien. Versuche also auch täglich einen längeren Spaziergang zu machen oder mehrmals pro Woche eine Radtour zu unternehmen.

Bildnachweis: © Di Studio – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>