Rezepte ohne Kohlenhydrate – schlank im Schlaf

rezepte ohne kohlenhydrateVorweg: Kohlenhydrate sind wichtig für den Körper. Sie liefern Energie für unser Gehirn und unsere Muskeln. Um abzunehmen, ist ein Verzicht auf Kohlenhydrate nicht erforderlich – und auch nicht ratsam.

Dennoch ist es für Figurbewusste sinnvoll, vor allem am Abend auf Rezepte ohne Kohlenhydrate zurückzugreifen.

Was bringen Rezepte ohne Kohlenhydrate am Abend?

Unter Kohlehydraten versteht man alle Formen von Zucker. Sie befinden sich in mehr oder weniger hoher Dosierung in praktisch allen Lebensmitteln. Rezepte ohne Kohlenhydrate meinen daher vor allem Gerichte ohne diejenigen Zuckerarten, die den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe treiben. Denn das ruft Insulin auf den Plan – ein Hormon, das unter anderem den Fettabbau hemmt. Genau das sollen Rezepte ohne Kohlenhydrate am Abend vermeiden. So kann die nächtliche Ruhephase trotz inaktiver Muskeln nämlich optimal zur Fettverbrennung genutzt werden.

Rezepte ohne Kohlenhydrate: umdenken und abnehmen

Das in Deutschland beliebte Abendbrot mit Wurststulle und Käsebrot ist für den nächtlichen Fettabbau alles andere als ideal. Auch Pasta, Reis, Süßigkeiten und Chips wirken sich ungünstig auf den Insulinspiegel und damit auf die Fettverbrennung aus. Greife abends lieber zu Salat, Gemüse, Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten, Ei- und Milchprodukten. Viele Gerichte sind schnell zubereitet und machen aufgrund ihres hohen Eiweißgehalts auch lange satt.

Omelette – immer wieder anders

Als Basisrezept verquirlst Du 2 Eier mit 4 EL fettarmer Milch. Und dann sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Brate beispielsweise 1 rote Zwiebel, 250 Gramm Mangold und 1 klein geschnittene Paprika an. Gieße das Ei an, würze mit geriebenem Cheddar und Thymian und lass alles langsam stocken. Oder Du machst Dir ein Rührei mit Frühlingszwiebeln und Schinken oder mit Pilzen und Kräutern.

Salate – vegetarisch oder mit Fleisch

Auch Salate kannst Du in unzähligen Variationen zubereiten. Einen griechischen Bauernsalat bereitest Du aus gewürfelten Paprika, Tomaten, Gurken und Schafskäse zu. Einige Kalamata-Oliven, Salz, Pfeffer, Essig und Olivenöl dazu – und fertig ist der leckere Salat. Oder Du vermischst verschiedene Blattsalate mit Cocktailtomaten, klein geschnittenen Paprika, Walnüssen und Feta. Dazu passt ein Dressing aus Öl, Essig, wenig Honig, Senf, Salz und Pfeffer. Bereichere Deinen Salat nach Belieben noch mit Garnelen, einem gebratenen Steak oder krossen Hähnchenbruststreifen. Weitere Ideen für Rezepte ohne Kohlenhydrate sind:

  • Antipasti mit Tomaten und Mozzarella
  • Ratatouille
  • Wokgemüse
  • Gemüsesuppe

Bildnachweis: © fahrwasser – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>