Mediterrane Diät – die ausgewogene Ernährung aus dem Mittelmeerraum

mediterrane diaetSie ist außerordentlich lecker, sehr gesund und gehört seit dem Jahr 2010 sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe: die mediterrane Diät. Wie diese Diät aussieht und warum sie sich als ausgewogene Ernährungsform für den Alltag eignet, erfährst Du hier.

Strenge Diät oder gesunde Mischkost – was ist die mediterrante Diät?

Die auch als Mittelmeer-Diät bezeichnete mediterrane Diät setzt sich aus frischen und saisonalen Lebensmitteln zusammen, die in der Mittelmeerregion seit Jahrhunderten auf dem Speiseplan stehen, insbesondere in den Ländern Griechenland, Italien und Spanien. Sie ist keine Diät im eigentlichen Sinne, sondern eine ausgewogene Dauerernährung. Wer sich nach den Prinzipien der mediterranen Diät ernährt, kann deshalb nicht automatisch von einer Gewichtsabnahme ausgehen. Jedoch enthalten viele der traditionellen Gerichte aus dem Mittelmeerraum wenige Kalorien.

Die Bestandteile der mediterranen Ernährung

Die Gerichte der mediterranen Diät entstammen den Küchen der Bauern und Fischer Südeuropas: Zubereitet und gegessen wurde, was reichlich vorhanden war. So gelten Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fisch, Nüsse und Olivenöl noch heute als Grundpfeiler der „dieta mediterranea“. Fleisch hingegen wird nur in Maßen verzehrt, stattdessen spielen Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen oder Kichererbsen bei der Zubereitung der einfachen, äußerst schmackhaften Gerichte eine große Rolle. Gekocht und angemacht werden die Speisen vor allem mit dem “grünen Gold des Südens”, dem Olivenöl. Butter und andere Öle kennt die mediterrane Diät nicht.

Die mediterrane Diät schützt Dich vor Krankheiten

In die Schlagzeilen gerät die mediterrane Diät immer wieder, weil ihr gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben werden. In zahlreichen Studien konnten Forscher nachweisen, dass die gesunde Mittelmeer-Kost vor zahlreichen Zivilisationskrankheiten schützt: So erkranken Menschen, die sich nach den Prinzipien der Mittelmeer-Diät ernähren, statistisch weniger oft an Gefäßkrankheiten wie Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall. Auch das Risiko, an der Volkskrankheit Diabetes Typ 2 zu erkranken, senkt sich bei dieser leichten und leckeren Ernährungsweise nachweislich.

Bildnachweis: © byheaven – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>