Kohlenhydratarme Rezepte – Mehr als nur Hühnchen und Salat

kohlenhydratarme rezepteDie beliebte und – wie die meisten Diäten in extremen Formen umstrittene –
Low-Carb-Diät basiert auf einem einfachen Prinzip: Gewichtsverlust durch geringe oder gar keine Aufnahme von Kohlenhydraten.

Durch den Mangel an Kohlenhydraten verbrennt der Körper seine restlichen Reserven und greift zur Energiegewinnung auf die Fettpölsterchen zurück. Wichtig sind darum ein hoher Anteil an Proteinen und Eiweißen in der Nahrung, um diesen Mangel auszugleichen. Kohlenhydratarme Rezepte sind bei dieser Diät der Schlüssel zum Abnehmerfolg.

Spaghetti Carbonara & Co. – No Gos für kohlenhydratarme Rezepte

Ganz ohne Verzicht geht es eben doch nicht: Obwohl die Diät vielfältig umzusetzen ist, sind bestimmte Grundnahrungsmittel wie Teigwaren, Nudeln, Kartoffeln und Reis verboten. Auch Obst und Gemüse mit hohem Kohlehydratgehalt solltest Du für diese Diät aus Deinem Ernährungsplan streichen. Dazu zählen zum Beispiel Bananen, Äpfel, Erbsen und rote Bohnen. Nach Belieben essen darfst Du hingegen Kräuter, Salate, Beeren und natürlich jegliche Art von Fisch und Fleisch. Genießt Du also ein Omelette zum Frühstück, statt dem üblichen Käsebrot, dann machst Du alles richtig.

Kohlenhydratarme Rezepte für den ganzen Tag

Ideen für Deine leckeren Mahlzeiten mit wenig Kohlenhydraten kannst Du Dir überall aus dem Internet holen. Das Kalorienzählen darfst Du bei den kohlenhydratarmen Rezepten vernachlässigen – Du kannst also mit Genuss und ohne schlechtes Gewissen essen, bis Du wirklich satt bist. Als Inspiration hier ein typischer Tagesablauf:
Zum Frühstück ein schmackhaftes Zucchini-Omelette mit Speck. So hast Du genug Energie für Deinen Start in den Tag und deckst Dich mit Proteinen und Eiweiß ein. Gemüse ist die ideale Beilage, die Sorte spielt dabei keine große Rolle.
Als kleiner Snack am Vormittag eignen sich zum Beispiel Beeren mit Früchtequark. Einzige Einschränkung: kein Zuckerzusatz.
Ein einfaches Mittagessen ist ein Thunfischsalat, schnell gemacht mit geschnittener Paprika und Gurken, eignet er sich auch gut zum Mitnehmen oder für das Büro.
Wie wäre es am Nachmittag mit ein paar Gemüsespießchen mit Hähnchenfleisch oder Tomate-Mozzarella. Oder doch lieber Joghurt mit Melonenschnitzen?
Und zum Abendessen mit der Familie vielleicht Hackbraten mit Gemüseauflauf? Oder Steak mit gebratenen Auberginen?
Solange Du auf kohlenhydratarme Rezepte zurückgreifst, darauf achtest nicht mit zu viel Fett zu braten und mageres Fleisch kaufst, kannst Du mit Genuss und gesund essen, während Du Gewicht verlierst. Wie genau Dein Speiseplan aussieht, kannst Du dabei allein bestimmen.

Isst Du wieder ganz normal kann sich eine leichte Gewichtszunahme einstellen. Daher solltest Du Dir überlegen, ob Du durch kohlehydratarme Ernährung abnehmen möchtest, oder lieber gleich auf eine ausgewogene Ernährung, kombiniert mit Sport zur dauerhaften Gewichtsabnahme setzen willst.

Bildnachweis: © kab-vision – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>