Kalorienarme Plätzchen – genießen ohne Reue

kalorienarme plätzchenLeckere Plätzchen gehören zu den absoluten Highlights der kalten Jahreszeit. Schon der süße Duft der Kekse sorgt für eine wohlige Adventsatmosphäre – und erst recht der aromatische Geschmack der kleinen Verführungen.

Wenn Du auf Deine Figur achten möchtest, solltest Du unbedingt kalorienarme Plätzchen bevorzugen. Doch was sind kalorienarme Plätzchen – und was sind echte Kalorienbomben? Hier erfährst Du, bei welchen Keksen Du ruhig einmal beherzt zugreifen und genießen darfst.

Kalorienarme Plätzchen: die Top Five

Butter, Zucker, Schokolade, Nüsse – die Zutaten für Plätzchen strotzen nur so vor Kalorien. Aber es gibt auch einige beliebte Sorten, die noch unter der magischen 50-Kalorien-Grenze pro Plätzchen liegen. Bei diesen Keksen ist Naschen selbst bei einer Diät in Maßen erlaubt. Dazu zählen kalorienarme Plätzchen wie:

• Pfeffernüsse
• Glücksbringer
• Mandelmakronen
• Kokostaler
• Schwarz-Weiß-Taler

Wer selber kalorienarme Plätzchen backen möchte, kann klassische Rezepte leicht etwas schlanker machen. Die oft sehr süßen Keksrezepte vertragen problemlos nur die Hälfte oder zwei Drittel der Zuckermenge. Butter kannst Du zu einem Teil durch Joghurt ersetzen, und statt Fett als Geschmacksträger kannst Du Gewürze wie Zimt oder Ingwer verwenden. Als Alternative zu fettem Mürbeteig bietet sich fettfreier Biskuitteig an, zu leckeren Löffelbiskuits ausgebacken. Oder Du bereitest einen Hefeteig zu für Zimt-, Mohn- oder Nussschnecken. Deiner Kreativität sind in der Weihnachtsbäckerei kaum Grenzen gesetzt.

Achtung: Hüftgold auf dem Plätzchenteller

Doch natürlich gelten die leckeren Backwerke nicht umsonst als süße Sünden. So einige Kekse auf der vorweihnachtlichen Kaffeetafel zählen ganz bestimmt nicht in die Kategorie “kalorienarme Plätzchen”. Sie sollten im Rahmen einer Diät tunlichst ignoriert werden, denn sie sorgen für den berühmt-berüchtigten Weihnachtsspeck:

• Baumkuchenecken
• Gefüllte Mürbeteigplätzchen
• Printen
• Große Elisenlebkuchen
• Christstollen

Adventsstimmung einfach mal ohne Plätzchen genießen

Wer sich in der Vorweihnachtszeit gar nicht erst den kleinen Versuchungen aussetzen möchte, kann auch ganz ohne Plätzchen eine herrlich weihnachtliche Stimmung erzeugen. Koche zum Beispiel einen aromatischen Tee, zünde einige Kerzen an und stelle einen Teller mit Mandarinen auf den Tisch – fertig ist die Weihnachtsstimmung. Oder Du triffst Dich mit Freunden und Familie zu einem gemütlichen Bastelnachmittag. Statt mit Zimtsternen auf den Hüften belohnt Dich ein solches Event mit tollen Sachen zum Verschenken und Dekorieren. Wer denkt da noch an Plätzchen?

Bildnachweis: © doris oberfrank – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>