Ein Wellness-Tag zu Hause: So gelingt die perfekte Erholung

wellness tagEin wichtiges Element jeder erfolgreichen Diät ist das Durchhaltevermögen. Wenn Dir das schwerfällt, überleg Dir immer wieder nette Belohnungen, die Dich aufs Neue motivieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Wellness-Tag, an dem Du nur für Dich selbst da bist?

Du kannst einen solchen Wellness-Tag im Thermalbad verbringen. Auch Massagen sind eine schöne Belohnung, wenn Du wieder einen Monat Diät durchgehalten hast und deinem Wunschgewicht einen großen Schritt näher gekommen bist.
Günstiger ist jedoch ein Wellness-Tag zu Hause, bei dem Dich auch keine fremden Menschen mit ihren Marotten stören können.

Die wichtigste Zutat für den Wellness-Tag: Ruhe

Lebst Du mit einem Partner zusammen, dann schenk ihm eine Eintrittskarte für eine Sportveranstaltung, eine Messe oder bitte ihn einfach, an Deinem Wellness-Tag Pläne außer Haus zu schmieden. Habt Ihr Kinder, spendierst Du Deinen Lieben einen Tag im Zoo oder im Freizeitpark. Bist Du alleine zu Hause, schalte auch das Smartphone und den Computer aus. Hast Du noch ein Festnetztelefon, zieh den Stecker raus – heute bist Du nur für dich selbst da!
Überleg Dir, was Du am liebsten tun möchtest. Die meisten verbinden einen Wellness-Tag automatisch mit Körperpflege, aber wenn Du Dich aufs Sofa kuscheln möchtest, um die komplette neue Staffel Deiner Lieblingsserie zu sehen und dabei gesundere und leckere Snacks zu futtern, kannst Du dies natürlich auch tun – wichtig ist schließlich, dass Du Erholung bei Dingen findest, die Dir Spaß machen.

Wellness-Tag für den Körper

Willst Du den Wellness-Tag Deinem Körper widmen, ist ein Vollbad mit Duftölen der ideale Auftakt. Nimm ein Glas Wein mit in die Badewanne und leg eine CD mit Deinen Lieblingsliedern ein. Sing ruhig mit, wenn Du willst – es ist Dein Tag. Nachdem der Dampf des heißen Badewassers Deine Gesichtsporen geöffnet hat, gönnst Du der Haut ein sanftes Peeling und anschließend eine selbst gemachte Maske: zum Beispiel den Klassiker aus Quark und Gurken.
Auch Deine Haare freuen sich über eine Maske. Bei trockenen und spröden Haaren sind Olivenöl oder Mandelöl, vermischt mit etwas Eigelb und Weizenkleie, ideal. Bei fettigen Haaren hilft eine geriebene Möhre. Nach dem Bad widmest Du Dich deinen Füßen und Händen mit Pediküre und Maniküre, ehe Du Dir ganz entspannt Deine Lieblingsmahlzeit für Dich alleine kochst. Anschließend kannst du dich entspannt ins Bett legen und bestimmt auch besser schlafen!

Bildnachweis: © Anna Omelchenko – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>